Allen Unkenrufen zum Trotz

Kraftvoll in Erinnerung geblieben ist mir auch nach über zehn Jahren eine Szene, die sich kurz nach meinem Realschulabschluss abgespielt hat. Noch vor der obligatorischen Abschlussfeier traf sich unsere nun bald ehemalige Schulklasse in einem kleinen Dorf bei Goslar zum Grillen; die Eltern einer Mitschülerin hatten eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein und gelockerter Stimmung saßen wir… Weiterlesen Allen Unkenrufen zum Trotz

„Ich muss es allein schaffen“

Für mich hatte das Dasein als firstgen lange Zeit keine Bedeutung. Ich war mir dessen nicht richtig bewusst und es kam auch gegenüber meinen Kommiliton_innen nicht zur Sprache. Im Orchideen-Fach Archäologie ist die soziale Herkunft recht uninteressant. Es zählt vielmehr die Hingabe an ein Fach, bei dem man es nach dem Abschluss sehr schwer hat,… Weiterlesen „Ich muss es allein schaffen“

Es kommt meist anders, als man denkt

Mir sind zur richtigen Zeit die richtigen Menschen in meinem Leben begegnet: Menschen, die mich ermutigt haben, die an mich geglaubt haben, die mir als Vorbilder dienten. Wenn du die Erste in deiner Familie bist, die studiert oder auch nur den Wunsch hegt zu studieren, dann hast du keine vertraute Person in deinem Umfeld, an… Weiterlesen Es kommt meist anders, als man denkt

Besser später als nie

„Zu schlaue Frauen heiraten nicht.“ hörte ich von meinem Vater, als ich etwa 14 Jahre alt war. Dieser Satz hatte wohl nachhaltigen Einfluss auf mich, denn ich ließ mich überreden, nach dem Realschulabschluss eine Berufsausbildung zu absolvieren, anstatt meinem Wunsch zu folgen, Abitur zu machen. Weitere Argumente waren, dass ich dann mein eigenes Geld verdienen,… Weiterlesen Besser später als nie